Vogelstimmen an Volksmundversen erkennen


Vogelstimmen an Volksmundversen erkennen

Auf Lager

14,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 300 g


Klaus Philipp:

Vogelstimmen – an Volksmundversen erkennen. 

-- Ein ungewöhnliches, originelles und amüsantes Buch über die Gesänge unserer heimischen Vögel und deren sprachlicher Einarbeitung in regionalen Volksmundversen und im volkstümlichen Liedgut. Alle Regionen Deutschlands incl. der neuen Bundesländer, bis hin zu Beispielen aus dem grenznahen europäischen Ausland.

Seit der 2. Auflage um weitere Leser-Beiträge erweitert und vollständig neu bearbeitet von einem langjährigen Kenner der heimischen Vogelwelt.


Autor: Klaus Phillip

Klaus Philipp hielt 15 Jahre lang in Stuttgart für den Bund für Vogelschutz Vogelstimmenführungen und sammelte hier bereits die ersten Volksmundverse.
Als Vogelwart arbeitete er in den Sommern 53 und 55 auf der unbewohnten Vogelinsel Trischen. Aus den Aufzeichnungen und Fotos resultierte sein erstes Buch bei einem großen Naturbuch VerIag. Weitere Bücher folgten.
Mit einer alten Bordkamera drehte er einen Seevogelfilm und zeigte ihn Hans Schomburgk, der ihn als Kameramann 1956 von Kapstadt nach Mombasa verpflichtete. Es folgte die Mitarbeit an zwei Farbfilmen unter der Regie von Heinz Sielmann (1957) im Urwald des Kongo und auf den Galapagos-Inseln (1960/61). Ab 1962 arbeitete er als Kameramann beim ZDF. Nach seiner Pensionierung führten ihn seine immer naturwissenschaftlich orientierten Reisen in Länder wie Kanada, USA, Alaska und die Antarktis.

Für seine besonderen Verdienste erhielt Klaus Philipp Auszeichnungen vom NABU und von der Kosmos-Gesellschaft. Er ist Mitglied der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT).


Fauna Verlag, Nottuln 
3. neu bearb. Auflage, 2003
130 Seiten mit ca.120 Tuschezeichnungen

14,5 x 20,5 cm, broschiert
ISBN 978-3-935980-14-2
 

Diese Kategorie durchsuchen: Die Fauna Naturführer